Astro-Ausblick: Februar 2019

Nach der schweren Steinbock-Energie im Jänner rückt jetzt das Uranische wieder bisschen mehr in den Vordergrund.

Zu allererst: Happy Birthday liebe Wassermänner!

Sonne & Merkur sind momentan im TKZ Wassermann zu finden. Merkur im Wassermann ist bekannt für flexibles, freies und unkonventionelles Denken. Es ist die ideale Zeit für kreatives Schaffen und perfekt für innovative Ideen.

Auch einige Zeichenwechsel stehen uns im Februar bevor: Venus wechselt in den Steinbock, Merkur wandert in die Fische und Mars reduziert seine Energie durch den Wechsel von Widder in den Stier.

Aber lassen wir den Blick einfach weiter in den Tierkreis werfen.

Pluto & Mars bilden ein unschönes Quadrat. Diese Kombi kann so empfunden werden: Unter Druck setzen oder gesetzt werden, manipulatives Handeln und Tun, alles mit Nachdruck durchsetzen wollen.....

 

Noch über den ganzen Februar bleibt das Jupiter/Neptun Quadrat aktiv und ist für Übertreibungen aller Art verantwortlich und versperrt uns in gewisser Weise den klaren Blick auf unsere Ziele/Vorstellungen.

Zum Neumond am 04.02.2019 wechselt Venus in den Steinbock und ändert ihre verführerische leidenschaftliche Energie in den verantwortungsbewussten, sachlichen und klaren Steinbock. Für die Liebessterne bedeutet das, dass nun Verantwortung in allen Beziehungen übernommen werden muss. Es geht um das echte Wollen! Auch wird sich die Streu vom Weizen trennen. Nutzt die Gelegenheit auszusortieren und euch auf das Wesentliche in Beziehungen zu konzentrieren ;-)

Mars wechselt nach 1,5 Monaten Mitte Februar vom Widder in den Stier. Mars im Widder gab uns die Energie mit voller Kraft vorwärts zu gehen und Pionierarbeit zu leisten oder Projekte wieder Schwung zu verleihen. Keine Herausforderung war zu groß.

Die Schwierigkeit von Mars in Widder ist, dass die eigenen Grenzen zu sehr strapaziert werden, weil vor lauter Willenskraft der Bezug zum Körper (Erde) verloren geht. Die Folgen können beispielsweise Kopfschmerzen sein. Wenn Mars in den Stier wechselt liegt der Fokus auf der tatsächlichen Umsetzung, das Schaffen eines Ergebnisses. Mars im Stier nimmt die Geschwindigkeit heraus und richtet sein Augenmerk auf die Umsetzung. Außerdem darf man mit dem Stiermars auch mal genießen ;-)

Bei dem Wechsel von Mars in den Stier bildet er eine Konjunktion mit Uranus und kann nochmals grenzgeniale Ideen mit sich bringen. Die Frage ist dann, ob diese Einfälle auch wirklich machbar sind. Dennoch kann er auch plötzliche Unerwartete Wendungen wie Trennung und Verlust anzeigen. Wie immer gibt es zwei Möglichkeiten.

Mitte des Monats wandert die Sonne weiter in die Fische und auch Merkur (11.02.) wechselt er in die Fische. Damit erwacht unsere romantische und musische Seite.

Aber VORSICHT vor zu viel Träumerei, Verlust der Realität und auch Lügengeschichten. Besonders aufmerksam solltest du während der Konjunktion von Merkur & Neptun rund um den 19. Februar sein.

Bist du an Spiritualität interessiert oder arbeitest du sogar in dieser Domäne, dann ist diese Planetenverbindung für deine Tätigkeit besonders günstig.

 

 

Viel Spaß beim Beobachten, take care & liebe Sternengrüße!

Angelika

Kommentar schreiben

Kommentare: 0