· 

Astro-Ausblick: Planetentanz der Woche

Bereits vergangene Woche war das geschlossene Energie-Quadrat zwischen Mars, Venus, Uranus und dem aufsteigenden MK aktiv.

Eine anstrengende Woche liegt hinter uns und steht uns auch noch bevor ;-)

 

Eine Venus/Uranus-Opposition ist auch noch mit dabei, welche darauf schließen lässt, dass die Sehnsucht nach Freiheit steigt.

Aus diesem Grund, sollte man jene Person(en) gehen lassen, wenn sie dies möchte(n) ;-) Ein klassisches Trennungstandem.

Zudem bildet auch Mars zu Venus eine ungünstige Position und signalisiert eine Spaltung von zwei Dingen - doppelt gemoppelt also.

 

Noch dazu ist der Mondknoten mit im Spiel und zeigt, dass diese Teilung/Spaltung/Trennung nicht verhinderbar ist.

In dieser Zeit wird klar, WAS nicht mehr passend ist und DAS es nicht passend ist. Eine einengende Situation in der Beziehung, im Job & Co. können nun den Wunsch nach mehr Freiheit und Individualität entfachen.

 

Schlussendlich werden Ende der Woche Saturn/Sonne & Merkur einen weiteren Loslass- bzw. Trennungsaspekt zueinander bilden. Denkmuster wirken noch nach und versuchen quer zu schießen.

 

Viel Spaß beim Beobachten der Energien & funkelnde Sternengrüße

Angelika

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0