· 

Planetentanz für den Herbst

Nach einer längeren Schreibpause melde ich mich wieder zurück zum Dienst ;-)

Los gehts mit einem kleinen aber feinen Astro-Ausblick für den Herbst.

Vielleicht habt ihr es gemerkt, aber die Sommermonate waren doch ziemlich anstrengend. Energieraubend, ja fast schon einschläfend. Die Gründe waren astrologisch gesehen klar: Merkur, Mars, Saturn waren rückläufig. Jetzt ist es mal kurz überstanden ;-)

Aber eines möchte ich festhalten, bewegst du dich nicht, wird sich auch nichts bewegen, wenn Planeten direktläufig sind.

Thema Selbstwirksamkeit ;-) (kluges Wort, was? Wird gerne in Workshops verwendet...)

 

September-Highlights

Saturn im Steinbock und Uranus im Stier schließen sich zu einem Trigon zusammen, welches uns in allen Projekten des Umsetzens unterstützen soll. Bist du gerade dabei etwas Formgeben zu wollen, jetzt hast du die Möglichkeit dazu ;-)

Jedoch wird die Stimmung etwas durch ein kleines geschlossenes Quadrat von Mars (Wassermann), Uranus (Stier), Venus (Skorpion) und dem Mondknoten gestört. Hier ist die große Herausforderung, dass zwar viel Neues/Innovatives umgesetzt (Stier-Uranus) werden will bzw. Ideen überquellen (Wassermann-Mars), aber irgendwie dürfte in der Tiefe der ganzen Sache etwas fehlen. Doch was?

Die Sonne-Neptun-Opposition weißt daraufhin, dass Selbstreflexion von Nöten sein könnte. Überdenke dein Handeln. Sei kein Opfer der Selbsttäuschung!

Achtung vor Täuschung! Merkur ist nun ebenfalls im Tierkreiszeichen Jungfrau angelangt und geht auf Tuchfühlung mit der Jungfrau-Sonne. Die Meckertante schlechthin. Alles wird kritisiert und ins kleinste Detail zerpflückt. Ist dies der Fall, dann verläuft man sich oft ins Detail und verliert den Überblick. Im besten Fall bewirkt Merkur in der Jungfrau, dass konstruktiv miteinander kommuniziert wird.

 

Oktober-Highlights

Anfang Oktober wird Venus für 1,5 Monate rückläufig. Die rückläufige Venus im Skorpion wird wieder unsere Beziehungen aufwirbeln ;-) Begegnungen von alten Bekannten bishin zum Liebeskrach und zwischenmenschliche Schlammschlachten - alles möglich. Ein Tipp: In dieser Zeit sollte nicht geheiratet oder ein Antrag gemacht werden. Das letzte Mal war Venus Anfang 2017 rückläufig. Sind hier ungeklärte Themen zurück geblieben, könnten genau diese Geschichten wieder aufgewärmt werden ;-)

Zu dem Thema rückläufige Venus wird noch ein eigener Beitrag von mir kommen - spannendes Thema, wie ich finde ;-)

 

Funkelnde Sternengrüße

Angelika

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0