· 

RAUHNÄCHTE - Die magische Zeit beginnt (1/3)

Die Rauhnächte - eine magische Zeit im Jahreskreis! Diese Nächte sind für viele Menschen ganz besondere Nächte (aber auch die Tage sind von großer Bedeutung)! Ob Aberglaube oder nicht, eines sei gewiss, hat man den Zauber einmal selbst erlebt und wahrgenommen, ist diese Zeit ganz besonders.

 

Ich habe bereits vor einigen Jahren begonnen, ganz bewusst diese besondere Zeit wahrzunehmen! Davor wusste ich bereits, dass die Zeit zwischen den Jahren etwas Besonderes ist - jedoch habe ich die Zeit nicht aktiv genutzt ;-)

Je nach Region, Einstellung, Überzeugung oder Gefühl, beginnen die Rauhnächte am 21.12. (Thomasnacht - kürzteste Tag des Jahres) oder erst am 24.12. Wann du deine Rauhnächte beginnst zu feiern musst du für dich selbst entscheiden.

Ich habe für mich persönlich eine sehr gute Zwischenlösung gefunden. Bereits am 21.12. räuchere ich das erste Mal die Wohnung, bereite alle Utensilien vor, verfasse meine "Wünsche", stelle 12 Kerzen auf und bereite mich mit einer kurzen Meditation auf die Rauhnächte vor. Sogar ein kleines Orakel wird bereits an diesem Tag gelegt ;-)

Schlussendlich beginne ich mit meinen Ritualen, die ich euch im 2. Teil vorstellen werde, erst in der Nacht von 24.12. auf 25.12.

 

Die Rauhnächten bieten dir die Möglichkeit Frieden mit dem vergangenen Jahr zu schließen und die Weichen für das neue Jahr zu stellen. Du kannst Themen loslassen, die dich im vergangenen Jahr bewegt haben und/oder die dich nicht loslassen, du kannst dich von Personen in Stille und Frieden verabschieden, aber auch schlechte Angewohnheiten kannst du in dieser Zeit ausradieren. Ich DANKE aber auch für die positiven Veränderungen, die im vergangenen Jahr vollzogen wurden - das ist mir sehr wichtig.

Entscheidend ist in dieser Zeit, dass wir keine Angst davor haben, "etws falsch zu machen" bei den Ritualen & Co. Die Absicht, die dahinter steht ist entscheidend, damit deine (Loslass-)Rituale funktionieren. Lass dich nicht verunsichern von Personen ;-)

Denke immer daran: Ist deine Absicht in Übereinstimmung mit einer positiven und guten Energie, dann funktioniert es!

 

Hintergrundwissen zu den Rauhnächten kompakt verpackt!

Die 12 Nächte, die nicht zum "normalen" Jahr gehören errechnen sich durch die Differenz zwischen Mond- und Sonnenjahr. Ins besondere im ländlichen Gebiet wurden Bräuche rund um Weihnachten von Generation zu Generation überliefert. Der wohl bekannteste Brauch in dieser Zeit ist das Räuchern. Räuchern ist wieder salonfähig geworden!

Die 3 wichtigsten Rauhnächte sind folgende: 24.12./25.12., 31.12./01.01. und 05./06.01.

Die Thomasnacht, von 20.12. auf den 21.12. wird in vielen Gebieten bereits zu den Rauhnächten gezählt (Wie ihr das handhaben wollt, bleibt natürlich euch überlassen, nichts ist in Stein gemeiselt; Thomastag: 21.12.). Es ist der Tag der Wintersonnenwende und ist somit der kürzteste Tag des Jahres. In vielen Gebieten glaubte man, in dieser Nacht in die Zukunft sehen zu können, weshalb  denn der AberEs ist der Gedenktag an den Apostel Thomas. Das Licht versucht in der Dunkelheit zu "überleben" und schlussendlich gewinnt das Licht den Kampf. Denn ab 22.12. werden die Tage langsam wieder länger. Die Kelten feierten das Sonnenfest Yule am 21.12.

 

Utensilienliste für die Rauhnächte

Hier möchte ich euch eine kleine Liste präsentieren, die ihr für die Rauhnächte vorbereiten könnt:

  • Räucherwerkzeug & Räuchermaterialien: Wichtig ist, dass ihr eine Räucherschale habt und Kohle. Weißer Salbei wird traditionell als "Reinigungsmittel" verwendet, aber auch Weihrauch kann verwendet werden. Als "Füllung" kann jedes getrocknete Kraut verwendet werden. Welche Wirkung die einzelnen Kräuter haben, findet ihr im Internet. Mehr dazu im 2. Teil ;-)
  • 13 Wunschzettel & 1 schöne Dose
  • 12 Kerzen (können alle unterschiedlich aussehen oder alle ganz gleich sein, je nachdem wie es euch gefällt)
  • 1 Büchlein, das als "Tagebuch" verwendet wird
  • Orakelkarten
  • & viiiiiiiiiieeeeel Papier ;-)

 

In den nächsten Tagen veröffentliche ich die weiteren Teile der Rubrik "Rauhnächte" :-)

 

Alles Liebe <3

Angelika

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    JP (Samstag, 16 Dezember 2017 19:10)

    Freu mich schon auf den zweiten Teil, sehr spannend bis jetzt für mich! :*